Anna Hahne

 

Vocals

 

Jazzmusiker aus aller Welt jammten im Musikkeller ihres Vaters (Drums) und prägten die musikalischen Vorlieben der gebürtigen Südniedersächsin, die mit 9 Jahren erste Bigband-Erfahrung als Saxophonistin bei den "Solling-Musikanten" sammelte. Etliche Schüler- und Studentenbands später - inklusive Neue Deutsche Welle, Tanzmucke, viiiel Soul, Rock, Pop und immer wieder all that Jazz - ging´s schließlich als Sängerin von Göttingen nach Hamburg. Nach ausgiebiger Elternzeit mit Jazz-Gigs "für zwischendurch" und immer noch nordisch frisch, macht sie ihre Stimmbänder wieder locker für Songs mit Power und Soul. "Be a voice, not an echo".

 

Ulli 'Slowhand' Baron

 

Vocals, electric & acoustic Guitars

 

Wer seine Jugendzeit mit Beatles und Stones verbrachte, war für immer von (Rock-)Musik infiziert! Er, geb. 1951, bekam seine erste E-Gitarre 1964, Marke Höfner, und dann ging es los: diverse Hamburger Schul- und Studentenbands, später ein wenig Singer/Songwriter, Inspirationen in einer Jazzformation und dann für lange Jahre 'back to the roots' mit der Mystery Band. Ca. fünfzehn Gitarren und fünfzig Jahre nach Höfner kommt nun Freeport 5 und führt alle musikalischen Erfahrungen zusammen. And The Beat Goes On!

 

 

Andreas Linfelt

 

Bass

 

Wer kann schon von sich behaupten, dass er als Linkshänder auf Rechtshänder-Bässen spielt, dazu 4+5-Saiter und fretless? Aus irgendeinem unerfindlichen Grund liebt er weiße Bässe und musiziert auch nur noch auf solchen. In Hamburg geboren, spielte er seit seiner Jugend in verschiedenen Bands, damals bevorzugt Rock, R&B und Hardrock. Seitdem hat sich sein musikalischer Horizont deutlich erweitert: von Latin und Jazz bis zu klassischer Musik und sogar Opern im Speziellen! Und was ihn sonst noch begeistert?: die Jahreszeiten – auch wenn das in Hamburg mitunter eine echte Herausforderung darstellt! It‘s all Blues, lebe den Tag!

 

Armand Simon

 

Drums, Cajón, Percussion

 

... hatte sich bereits im zarten Alter von 6 Jahren zu Weihnachten ein Kinderschlagzeug gewünscht. Geboren 1959 in Luxemburg, tourte er nach seinem Studium in Heidelberg als Physiker durch verschiedene europäische Forschungseinrichtungen, bis er 1994 in Hamburg vor Anker ging. Hier hat er durch das Erlernen des modernen Drumsets seine klassische Schlagzeugausbildung aus seiner Jugendzeit hobbymäßig erweitert. Mit Freeport 5 kann er nun seine stilistische Bandbreite voll umsetzen. Inspiriert von einer perfekten Musikidee mahnt und erinnert er uns immer wieder an die 8tel-Triolen, Fermaten und Breaks. Unsere Freeport 5-Groovemachine.

 

Patrick Bricard

 

Trumpet, Flugelhorn, Percussion

 

Seit dem 10. Lebensjahr hat die Musik ihn begleitet, sei es in klassischen Ensembles, in Big Bands, Rock/Jazz Bands oder in kreativer Form bei Mal- oder Tanzperformances. Geboren 1967 in Versailles, großgeworden in der Normandie, ist er seit 1996 in Hamburg als Ingenieur und sozialer Botschafter der deutsch-französischen Freundschaft unterwegs. Ob Trompete, Cornet oder Flügelhorn mit oder ohne Dämpfer, es geht um Spaß, um Ausdruck, um Verbinden, um neue Formen zu entdecken.

 

Joe Dauner (Künstlername)

 

Keyboards, Sound Machines

 

… als junger Mensch inspiriert durch ein Konzert auf den Berliner Jazztagen, ist der Begriff des „Groovemasters“ mehr als angemessen auf ihn anzuwenden. Vom „In der Ruhe liegt die Kraft“ bis zum tastenmäßigen „Über die Stränge schlagen“ ...alles dabei... sofern man ihn los lässt! Mit Technischem wohl vertraut, ist er in der Lage, die Klangteppiche durch die Epochen analoger und synthetischer Töne auszubreiten und sie auch fliegen zu lassen. Zumeist bleibt er aber mit solidem Spiel auf den selbigen und freut sich auf die Entfaltung des Kreativen bei und mit Freeport 5.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Band Freeport 5